Der gestiefelte Kater

Puss_Boots_02

Dem armen Hans, Sohn eines Müllers, geht es sehr schlecht. Während seine beiden Brüder eine Mühle und einen kräftigen Esel geerbt haben, bleibt ihm nur ein frecher, kleiner Kater. Allerdings bemerkt Hans bald, dass „ Kater Kasimir“ ein ganz besonderer Kater ist. Einer der sprechen, singen und tanzen kann! Und genau dieser Kater verspricht dem verblüfften Hans, dass er ihn reich machen würde, ja zu guter Letzt – so Wirbelwind Kasimir –  noch dafür sorge, den armen Burschen mit einer Prinzessin zu vermählen.   Etwas verdutzt besorgt Hans dem lustigen Kater von den vorbeiziehenden Marktleuten  Stiefel, Jacke und einen Hut mit Feder. Laut Kasimir ein Kleidungsstil, welcher eines gewitzten Katers würdig ist. So zieht Kasimir los, um sein Versprechen einzulösen. Die ersten Goldtaler verdient der Kater mit Rebhühnern, jene seltenen Vögelchen, welche der König des Landes und seine Gattin so gerne verspeisen. Doch zwei ausgebuffte Wachen haben es selbst auf die königliche Belohnung abgesehen. Mit einem Trick stempeln sie den lamentierenden Kasimir zum Betrüger und fesseln ihn am Ende. Dem Kerker entkommt er nur knapp, jedoch mit List und Köpfchen macht er dem König Glauben, dass Kasimirs Herr, Graf von Karabas, welcher natürlich Hans höchstpersönlich ist, viele Felder, Wälder und ein wunderbares Schloss besäße. Auch die Tochter des Königs, Prinzessin Bella findet Gefallen an dem hübschen, vermeintlichen Grafen. Bevor es allerdings zu einer Vermählung kommt, muss der lustige Kater Kasimir ein paar arme, geplagte Feldarbeiter bereichern, Hans in einen kalten See tauchen, königliche Kleider besorgen und den gemeinen, grausamen Zauberer Aragor, welcher in einem gruseligen Schloss auf dem Teufelsberg wohnt, austricksen. Ob Prinzessin Bella die Wahrheit über Hans jemals erfährt? Zieht eure Stiefel an, kommt vorbei und findet´s heraus…

Geeignet ab 4 Jahren
Dauer: 1:45 Stunden

Nächste Aufführung: Mi 31. 05. 2017, 15:00 Uhr

Bildergalerie

Weitere Vorstellungen

Mi 31. 05. 2017
15:00 Uhr