Das Dschungelbuch

nach Rudyard Kipling

Mitten im indischen Dschungel lebt der kleine Menschenjunge Mogli. Er wurde vor Jahren von Shir Khan, dem gefürchteten Tiger, aus seinem Heimatdorf geraubt. Die Wölfe unter der Führung des weißen Wolfes Akela nahmen Shir Khan die Beute ab und zogen Mogli wie einen kleinen Wolf auf. Sein Freund, der lustige und gemütliche Bär Balu, und der Panther Baghira bringen ihm die Gesetze des Dschungels bei. Mogli liebt sein Leben im Dschungel und glaubt fest daran, dass er ein Wolf ist. Doch der gemeine Schakal Tabaqui erzählt ihm eines Tages die wahre Geschichte seiner Herkunft. Traurig kehrt Mogli wieder zu den Menschen zurück, doch er bemerkt bald, dass er sich in dieser Welt nicht mehr zu Recht findet. Er leidet darunter, dass die Menschen die Tiere jagen, um ihre Felle zu verkaufen. Aber mit Geschick und Schlauheit gelingt es Mogli, Mensch und Tier zu versöhnen und auch noch Shir Khan von seinen Racheplänen abzubringen.

Geeignet ab 6 Jahren
Dauer: 2 Stunden

Bildergalerie